Nachricht

Wir bilden aus!
Für die Ausbildung ab August 2020 suchen wir:
1 bis 2 Kaufleute im E-Commerce (w/m/d)

Ob Kleidung, Schuhe oder Werkzeuge: das alles kann man sich mit nur ein paar Mausklicks direkt nach Hause liefern lassen. Der Onlinehandel ist aus dem Alltag gar nicht mehr wegzudenken.


Die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im E-Commerce schließt die Lücke, die es bisher in der Onlinebranche gab. Nach der Ausbildung weiß man, wie Online-Shops technisch funktionieren und kennt bestimmte Kniffe des Online-Marketings, die einem erleichtern, als Händler Dinge online zu verkaufen.


Die Ausbildung im Überblick:
- Ausbildungsbeginn: 01.08.2020
- Ausbildungsdauer: 3 Jahre - Verkürzung möglich!

Der schulische Teil der Ausbildung des zukunftsträchtigen Berufs wird in der Berufsschule Osterode stattfinden.


Ihre aussagekräftige Bewerbung samt Lebenslauf senden Sie bitte an:
Heinrich Dittmar GmbH & Co. KG
Mathias Dittmar
Gipsmühlenweg 33
37520 Osterode am Harz

oder per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben noch Fragen zur ausgeschriebenen Stelle?
Diese beantwortet Ihnen Herr Dittmar gerne unter: 05522-50010

Derzeit liegen keine weiteren Stellenangebote vor.

 

 

Alle Stellen sind momentan besetzt? Oder für Sie und Ihre Qualifikation ist nichts dabei? Dann bewerben Sie sich doch einfach initiativ.

Sehr gerne nehmen wir Ihre Bewerbung in unseren Bewerberpool auf und kommen bei einer für Sie in Frage kommenden Position auf Sie zu.


Datenschutz im Bewerbungsverfahren

 

Verantwortlichkeit:

Verantwortliche Stelle für Bewerbungen ist die Firma Heinrich Dittmar GmbH & Co. KG,

Mathias Dittmar, Gipsmühlenweg 33, 37520 Osterode am Harz

Datenschutzbeauftragter:

Die Firma Heinrich Dittmar GmbH & Co. KG hat einen Datenschutzbeauftragten benannt, dieser Ist erreichbar unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Personenbezogene Daten:

Folgende personenbezogene Daten werden während des Bewerbungsverfahrens verwendet:

  • Persönliche Identifikationsangaben wie z.B. Vorname, Name, Telefonnummer, Emailadresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit
  • Angaben zu Ihrem persönlichen Werdegang
  • Angaben zu Ihrem schulischen Werdegang
  • Angaben zu Ihrem beruflichen Werdegang

Verarbeitungstätigkeiten:

Wir werden Ihre Daten erheben, erfassen, speichern, verwenden, löschen und vernichten.

Verarbeitungszweck:

Zweck, für den die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, ist Ihr Bewerbungsverfahren.

Wir verarbeiten die uns zur Verfügung gestellten Informationen von Personen, die sich für eine Tätigkeit bei der Firma Heinrich Dittmar GmbH & Co. KG bewerben. Dies gilt für ausgeschriebene Stellen ebenso wie für Initiativbewerbungen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:

Art. 6 Abs.1 DSGVO

  • 88 Abs.1 DSGVO, Art. 9 Abs.1, 2 DSGVO
  • 26 BDSG

 

Empfänger oder Empfängerkategorie, der die personenbezogenen Daten offengelegt werden, sind:

Geschäftsleitung, leitende Angestellte und evtl. Mitarbeiter der Personalabteilung.

Zusätzliche Hinweise:

Bewerbungsunterlagen (per Post oder E-Mail) werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet bzw. gelöscht. Bei Initiativbewerbungen erfolgt dieses spätestens nach 6 Monaten.

Ihre Rechte:

Nach Art. 15 DSGVO besteht ein Auskunftsrecht, ferner haben Sie als Betroffener ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 Abs.1 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Zudem haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Sofern Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 7 DSGVO verarbeitet werden, können Sie diese jederzeit mit sofortiger Wirkung nach Art.7 Abs.3 DSGVO widerrufen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es für Ihre Bewerbung erforderlich ist, Ihre persönlichen Daten bereit zu stellen. Andernfalls können wir Sie beim Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigen.

Schließlich besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, dem Landesbeauftragten für den Datenschutz des Landes Niedersachsen.